.  
Gemeinsam singen macht Freude
Il Cantanti vivono a lungo
Herzlich Willkommen
Aus Neue Westsächsische Chorvereinigung wird   CANTICO CHEMNITZ
Rückblick - das Jahr 2017
Februar 2017 - Ein Geburtstagsständchen für unseren Andreas
Wir sind zu Gast im Kabarettkeller bei Andreas Zweigler
Unser Auftritt im Chemnitzer Kabarett am 15.2.2017 Ein Auftritt im Chemnitzer Kabarett? Das hätten wir vor kurzer Zeit noch für illusorisch gehalten, doch wurde er wahr, weil sich unser Chormitglied Andreas Zweigler (ein Hauptakteur des Chemnitzer Kabaretts) ausdrücklich wünschte, dass wir ihm zu seinem 70. Geburtstag ein kleines Ständchen darbieten. Den Wünschen von Andreas entsprechend boten wir ein breit gefächertes Programm, das vom Kanon „Dona nobis pacem“, über Volkslieder, „Mister Sandmann“ (einem Hit der 1950 er Jahre) bis hin zum „Trinkkanon“ von Mozart reichte. Höhepunkt war ohne Zweifel der musikalische Ausklang des Programms. Mit Andreas als Solisten stimmten alle Mitwirkenden in den Gesang von „O happy day“ ein. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass wir so „nebenbei“ in den Genuss eines ausgezeichneten Kabarettprogramms kamen, da es sich die Kollegen von Andreas nicht nehmen ließen, ihm auf ihre Weise zu seinem Geburtstag zu gratulieren. Ein leckeres Buffet, das für jeden Gaumen etwas zu bieten hatte, vervollkommnete diesen gelungenen Abend. Carola Seidel 18.02.2017
April 2017 -  Traditionelle Passionskonzerte mit dem Collegium Musicum   Werdau
Auch in diesem Jahr wurden wir vom Collegium Musicum Werdau e.V. zu 3 Konzerten zur Passionszeit zu Konzerten eingeladen. Das „Stabat Mater“ von Joseph Hayden stand auf dem Programm. Unser künstlerischer Leiter, Herr Prof. G.C. Sandmann formte gemeinsam  mit Sängerinnen und Sängern verschiedener Kantoreien sowie unserer Neuen Westsächsischen Chor- vereinigung einen stimmgewaltigen Chor von über 60 Mitgliedern. Am 02.04.2017 wurde das Werk in der Bonifatius Kirche Werdau aufgeführt. Die 2. Aufführung fand am 09.04.2017 in der Christuskirche Lichtentanne statt. Das 3. Konzert wurde am 14.04.2017 in der Ev.- lutherischen Kirche in Hohndorf zur Aufführung gebracht.